Herkulesstadt und Fußball

Gestern hatte ich hunger auf ein Sandwich von Subway. Also überlegte ich, wie ich ohne großen Aufwand ins nächste Subway kommen würde. Ich fing an zu überlegen…

Nach Marburg? Nein, das ist eine Unmöglichkeit. Busanbindung von Bahnhof in die Stadt ist sehr grottig und dann müsste noch alles schnell gehen, sonst würde ich direkt noch eine Stunde warten müssen.

Nach Gießen? Puh, keine Ahnung, wo dort ein Subway sein soll.

Nach Kassel? Da müsste ich ja in Kassel-Wilhelmshöhe in eine Tram oder in ein anderes nahverkehrszugeordnetes Gefährt umsteigen…

Nach Göttingen? Ja! Nur 150m vom Bahnhof zum Subway.

Also packte ich meine Sachen und fuhr los. Im ICE ertönte eine Durchsage zu den aktuellen Fußballergebnissen! Und da meckere einer mal über den mangelnden Service der Bahn. Im IC rückzus war auch alles etwas anders wie sonst. Der InterCity hieß nur noch IC-Arkona, die Deutsche Bahn AG hieß auch Arkona und Kassel hieß neuerdings Herkulesstadt. “Wir begrüßen alle Neuzugestiegende im IC-Arkona von Binz nach Frankfurt. Unser nächster Halt ist die Herkulesstadt Kassel.”, “Meine sehr geehrten Damen und Herren. Wir erreichen nun Herkulesstadt. Wir verabschieden uns von allen Reisenden und bedanken uns für die Fahrt mit Arkona. Ein schönes Wochenende noch. Nächster Halt: Kassel-Wilhelmshöhe.”

Wochenenden machen also jedem Spaß :)

–CHRiSNEW

Hinterlasse eine Antwort