Neue Technik = zuverlässig? Oh nein!

Hammer-logoFluchen hätte ich heute können. Wie ihr sicher gelesen habt: ich finde die neuen 440er-Baureihen-Triebzüge richtig richtig cool… Sind total angenehm zu fahren. Aber wie schon bei den Münchner Trams zeigt sich auch hier eine Tendenz, was die zuverlässigkeit betrifft.

P-Wagen

schöner alter P-Wagen

Um noch kurz bei München zu bleiben: Die sogenannten P-Wagen der Münchner Tramflotte (schöne alte Trams; mit einer wunderschönen Glocke) waren echte Arbeitstiere. Höchst zuverlässig, dauernd im Einsatz und fast nie in der Werkstatt. Mir sind keine großen Probleme bekannt, die es jemals mit denen gab. Seit vielen Jahren hat die MVG (in München für Bus, Tram und U-Bahn zuständig) neue Triebwagen angeschafft. Auch diese waren recht zuverlässig. Aber je neuer die Flotte wird, je mehr technische Rafinessen drin stecken, desto häufiger sind sie in der Werkstatt.

Derzeitige Trams

Derzeitige Trams

Und genau diesen Effekt merkt man auch bei der Fahrzeugflotte der DB. Bisher fuhren bei uns ja immer Zugkonstellationen aus Doppelstockwagen (4 oder 5) und ein oder zwei 111er Loks. Wenn nur eine Lok, dann am anderen Ende ein Steuerwagen. In der Zeit, in der ich jetzt von Mammendorf aus sehr oft mit dem Zug nach München oder von dort wieder heim gefahren bin, habe ich nie erlebt, dass ein Zug wegen technischen Störungen stehen bleiben musste.

kommende "Vario-Tram"

kommende "Vario-Tram"

Nicht, dass diese Züge sehr modern, komfortabel und technisch ausgeklügelt waren, aber sie konnten eines: Fahren. Sie fuhren einfach; und das unermüdlich, ohne große Probleme.

Die neuen 440er Baureihen habe eine tolle Beschleunigung verglichen zu den alten 111ern. Aber scheinbar ist die Beschleunigung proportional mit der Ausfallswahrscheinlichkeit. Folgendes:

Heute nach der Arbeit noch mit nem Kumpel getroffen und danach meinen Heimweg mit dem Zug angetreten. 18:58 sollte es losgehen, hatte mir einen schönen Sitzplatz ergattert und gewartet, dass wir abfuhren. 19:00 Uhr und wir standen noch immer. Aber wie es Murphys Gesetze wollen: genau setzten wir uns in Bewegung. Ganz klein bisschen rollten wir, schon standen wir wieder. Waren vielleicht alles in alleem 1,5 Meter, die der Zug “zurücklegte”. Wir standen also – und standen. Keiner wusste, was los ist. Dann kam eine Durchsage:

BR 111 mit Doppelstockwägen - frühere Züge

BR 111 mit Doppelstockwägen - frühere Züge

Verehrte Fahrgäste, auf Grund von technischen Störungen verzögert sich unsere Weiterfahrt derzeit auf unbestimmte Zeit, wir bitten um Ihr Verständnis. Wir haben die Türen für Sie allerdings geöffnet, wenn Sie aussteigen möchten. Bei Weiterfahrt geben wir Bescheid!

Waren wirklich auf, einige sind raus. Kurz darauf kam die Durchsage erneut, allerdings mit der Begründung “technische Fahrzeugstörungen”. Dem scheinte auch wirklich so gewesen zu sein. Einige Minuten später (es war bereits 19:10 Uhr) kam erneut eine Durchsage:

Verehrte Fahrgäste, auf Grund von technischen Fahrzeugstörungen endet dieser Zug bereits in München [Kommentar: enden? wir sind noch nichtmal gefahren]. Am Gleis 16 wurde ein Ersatzzug bereitgestellt, dieser fährt in ca. 5-10 Minuten ab, steigen Sie bitte in diesen Zug um!

Die neuen Triebzüge der BR 440 von Alstom

Die neuen Triebzüge der Baureihe 440 von Alstom

Sieht lustig aus, wenn ein kompletter Zug auf einmal aussteigt und sich eine riesige Schlange Menschen von einem Bahnsteig auf den nächsten bewegt, um dort schnell in den Zug zu springen. Hatte mir dann also auch dort einen schönen Platz ergattert und wir sind tatsächlich gefahren. Und ja: das war auch eine BR440 (ebenfalls in Doppeltraktion). Aber die bessere Beschleunigung hat uns doch einiges gebracht: Nachdem wir in München 20 Minuten zu spät losgefahren sind, sind wir in Mammendorf 14 Minuten zu spät angekommen – macht 6 rausgeholte Minuten. Wobei man auch dazusagen muss: so wie der TF gefahren ist, kein Wunder: entweder voll beschleunigen oder gar nichts (oder natürlich bremsen, wäre aber auch beschleunigen… nur negativ beschleunigen – Physik-Gedanken :D).

Nichtsdestotrotz finde ich die 440er weiterhin klasse!

Greetz,
Wozzap

Hinterlasse eine Antwort