Personen im Gleis?

s-bahn-logoDas hab ich so auch noch nicht erlebt.

Auf dem Heimweg von der Schule in der S-Bahn in Gernlinden ziemlich lange gestanden. Irgendwie wusste keiner, wieso. Bis dann Durchsage kam, dass im Maisacher Bahnhof angeblich Personen unterwegs seinen. Dachte erst: hä, das ist nicht abnormal? Aber es kam noch der Nachsatz, dass sie im Gleis seien und wir deswegen nur mit verminderter Geschwindigkeit auf schriftlichen Befehl, den er gerade noch hat schrieben müssen, in den Bahnhof einfahren dürfen. Ging dann auch wieder weiter, raus aus Gernlinden und ganz langsam richtung Maisach.

Vor Maisach scheinte das ESig auch rot gewesen. Kam dann eine Durchsage, die ich noch nie hörte: “Wegen angeblich dauernd auf die Gleise hüpfender Personen, die dann auch gleich wieder auf den Bahnsteig gehen, werden wir nur in etwa zur Hälfte in den Bahnhof einfahren, damit ich sehen kann, was dort los ist, die Türen werden dann noch nicht offen sein!”

Mehrmaliges intensives Hupen hat man wahrnehmen können, mehr hat man aber auch nicht erfahren. Ein paar kleine Schüler meinten, sie müssten einen ungeheuren Spaß aus der Sache machen, so ala “Hast du das gemerkt?! Wie das geruckelt hat? War sicher ein Arm!”. Und wie lustig es doch wäre, wenn das jetzt nur Bauarbeiter wären oder der Vorstand von der Bahn da sitzen würde und Picknick macht. Naja, ich sag mal nichts dazu.

Durch die ganze Aktion haben wir bis Mammendorf dann richtig krass Verspätung bekommen. Ich schätze mal, dass der Fahrdienstleiter in Maisach das von seinem Fenster aus hat sehen können, den Maisacher Bahnsteig ist ja gleich gegenüber. Wenn es stimmt, würde ich vermuten, dass es irgendwelche leichtsinnigen Mutproben von ein paar Kindern waren.

Greetz,
Wozzap

Hinterlasse eine Antwort