Aktuell unterwegs in der Kategorie

Nicht alltäglich

erster Mai

Von Trunkenbolden und Toilettenpapier

Ja, so eine Heimfahrt kann schon ziemlich interessant werden, so banal es auch klingen mag. Es fing alles ganz harmlos an: halb acht morgens am 1. Mai 2013: meine Nachtschicht ist vorbei und ich fahre in den Feierabend, endlich! Zunächst noch gewundert, wieso die S-Bahn heute nur als Kurzzug (ein Triebzug, statt wie üblich zwei) verkehrt. Dann wurde es mir klar, nachdem alles so merkwürdig still war: stimmt, es ist ja Feiertag, genauer der “Tag der Arbeit”. Und wie an Weihnachten wird am Tag davor schon gefeiert (Heilig Abend bzw in diesem Fall die “Freinacht”). Das hinterlässt wie üblich seine Spuren.

Schaffner? Unbeachtet!

Warum gibt es eigentlich Schaffner? Diese Frage kann eigentlich jeder behaupten, der zumindest einmal in seinem Leben mit der Eisenbahn gefahren ist. Natürlich ist für viele Leute dieser Herr oder diese Dame nur dafür da, um Fahrkarten zu kontrollieren und ggf. natürlich (aus deren Sicht) vollkommen unberechtigt eine Fahrpreisnacherhebung auszuschreiben. …

Abendliche Kuriositäten in München

Das war ganz klar kein normaler Abend im Münchner Bahnverkehr. Spontan bin ich noch arbeiten gewesen und sitze also in meinem Zug nach Feierabend Richtung Heimat. Hatte schon gehört, dass der ICE 990 nach Frankfurt statt vom Gleis 15 auf 19 abfährt, denn auf dem 15er stand bereits eine ICE-2-Doppeltraktion-Garnitur …

Personen im Gleis?

Das hab ich so auch noch nicht erlebt. Auf dem Heimweg von der Schule in der S-Bahn in Gernlinden ziemlich lange gestanden. Irgendwie wusste keiner, wieso. Bis dann Durchsage kam, dass im Maisacher Bahnhof angeblich Personen unterwegs seinen. Dachte erst: hä, das ist nicht abnormal? Aber es kam noch der …

Bombendrohung in München [Update]

Olching, den 18.06.2009 um 13:19 Uhr: Wir stehen am Bahnhof, warten auf unsere S-Bahn nach Mammendorf. Eine weitere Richtung München steht mit lauter Klimaanlage zur Abfahrt bereit. Kleine Kinder schreien und sind generell laut. Und was ist wohl gleichzeitig los? Exakt, eine Durchsage – von der natürlich niemand auch nur …