Aktuell unterwegs in den Artikeln mit dem Tag

Fugger-Express

Blick in den erhöhten Innenraum und Niederflurbereich. Sehr geringe Sitzabstände

Von der Sardinenbüchse zur Mogelpackung?

Man möchte es kaum glauben und ich bin selbst bis jetzt immer noch etwas geschockt, als ich davon Wind bekam, dass die DB Regio AG Bayern, spezieller der Augsburger Verkehrsbetrieb Regio Allgäu-Schwaben, seine Alstom Coradia Continental-Triebzüge (besser bekannt als Baureihe 440) im Innenraum etwas aufmöbeln möchte. Im wahrsten Sinne des Wortes praktisch.

Kurz. Und Frauen-Power.

Ich fasse mich kurz in diesem Artikel, muss ja nicht immer ein riesiger Roman werden ;-) Nach meinem verdienten Feierabend bin ich um 19 Uhr mit dem Regionalexpress heim gefahren. Zu meinem Erstaunen allerdings nur ein einzelner ET 440, statt wie sonst (zumindest eben zwischen München und Augsburg) üblich zwei …

image001

Retro-Fugger-Express Teil II

Es ist doch nicht zu fassen! Da freue ich mich, dass am Wochenende ein Umlauf mit einer 440-Garnitur gestrichen wurde und überraschend ein Dosto-111-Gespann am Bahnsteig daher kam. Aber das heute Abend hat das Wochenende nochmal getoppt! Nichts ahnend stehe ich am Bahnsteig, warte auf meinen Zug zur Nachtschicht. Und …

IMG_20130504_192225

Retro-Fugger-Express

Samstag Morgen, halb sechs Uhr morgens. Ich stehe am Heimatbahnhof und warte auf meine RB 57067. Wie üblich eine Doppeltraktion 440. Unter der Woche fährt dieser Zug bei uns durch, dafür fährt ca. 10 Minuten vorher ein RE 57005, planmäßig mit 5 Dostowagen (inkl. Steuerwagen) und einer 111 bespannt (üblicherweise …

Und plötzlich ist er pünktlich

Dienstag Abend, kurz vor 22 Uhr. Während andere Menschen langsam in ihre warmen Betten gehen, mache ich mich auf zur Nachtschicht nach München. Draußen ist es kalt, also lieber mal erst nachsehen, ob mein Zug überhaupt pünktlich ist, bevor ich ewig am Bahnhof stehe in der Kälte. Siehe da, der …